Meldeverfahren

Posted by & filed under News on Visa.

Meldeverfahren

Meldeverfahren

Vergleichen Sie bei der Einreise Ihre aufgegebenen Gepäckstücke mit den   Bestimmungen Vietnams zum zollfreien Gepäck, bevor Sie Ihre Zollerklärung machen. Wenn Sie bei der Einreise kein aufgegebenes Gepäck dabei haben, dass die zollfreien Kontingente übersteigt, beziehungsweise das vor oder nach ihrer Reise geliefert wird, sollten Sie keine Zollerklärung auf Vietnams Ausreise-/Einreisemeldeformularen machen.

Personen, die bei der Einreise Gepäck mit sich führen, das die zollfreien Kontingente übersteigt, müssen eine Zollerklärung auf den vietnamesischen Ein- und Ausreiseformularen machen. Das überschüssige Volumen wird als Importgut betrachtet, das den rechtlichen Bestimmungen in Bezug auf Importwaren und Zoll- und Steuergesetzgebung entsprechen muss. Einreisende Personen können Artikel auswählen, um Zoll und Steuern darauf zu zahlen, wenn ihr Reisegepäck verschiedene Artikel enthält.

In Fällen, in denen das laut den zollfreien Gepäck Bestimmungen überschüssige Volumen der einreisenden Personen, aber der insgesamt zu zahlende Zollbetrag unter 50.000 VND (fünfzigtausend Vietnamesischer Dong) liegt, wird auch dieses Volumen von Zoll und Steuern befreit.

Personen, die aufgrund der Art ihrer Jobs mehrfach einreisen, sind nicht berechtigt, die zollfreien Gepäck Kontingente, der in den Punkten 1, 2,3 und 5 der Anlage dieser Verordnung beschriebenen Artikel bei jeder ihrer Einreisen  zu genießen, sie dürfen die zollfreien Kontingente jedoch alle 90 (neunzig) Tage in Anspruch nehmen. (Zu den Personenkreisen, die aufgrund der Art ihrer Jobs mehrfach einreisen, gehören: Piloten, Zugführer, Kapitäne, die Crew auf internationalen Fahrzeugen als auch Autofahrer und vietnamesische Arbeiter, die in den Nachbarländern, die gemeinsame Landgrenzen mit Vietnam teilen, arbeiten.)

Zollbestimmungen für Reisende bei der Einreise in Vietnam

Comments are closed.